Scape Complexity Manager

Das aktive Management von Komplexität entwickelt sich mehr und mehr zu einem zentralen Erfolgsfaktor des Architekturmanagements. Ausgehend von unseren langjährigen Erfahrungen haben wir hierfür einen speziellen Methoden- und Tool-Baukasten entwickelt.

Scape Complexity Manager - Toolbox für das Komplexitätsmanagement

Scape Complexity Manager ist der erste Tool-Baukasten für das Komplexitätsmanagement. Mit Hilfe des Scape Complexity Manager versetzen wir Sie in die Lage, die Komplexität Ihrer Architektur einfach zu messen und systematisch zu steuern. Dabei ist es unerheblich, ob Sie primär die Anwendungs-, Technologie- oder die Geschäftsarchitektur im Blick haben. Der Scape Complexity Manager beinhaltet folgende Elemente:

  • Katalog bewährter Komplexitätskennzahlen incl. erforderlichem Metamodell-Ausschnitt
  • Übersicht typischer Stakeholder und Concerns mit Zuordnung der relevanten Kennzahlen
  • Beschreibung der üblichen Einsatzszenarien und Ergebnis-Sichten
  • Scape Complexity Analyzer zur Berechnung und Analyse von Komplexitätskennzahlen
  • Vorgehensmodell zur Einführung eines Komplexitäts-/Architektur-Reportings

Scape Complexity Analyzer

Mit dem Scape Complexity Analyzer können die erforderlichen Kennzahlen (unabhängig von der bestehenden Tool-Umgebung) ohne großen Aufwand berechnet und analysiert werden. Der Scape Complexity Analyzer unterstützt folgende Funktionen:

  • Import von Architekturmodellen aus den gängigen EA-Tools
  • Flexible Transformation von Architekturmodellen incl. Filtern, Aggregation, Drill-Down
  • Freie Definition von Komplexitätsaspekten / Kennzahlen
  • Berechnung von Komplexitätskennzahlen nach der CEAR-Methode (Entropie)
  • Berechnung netzwerkanalytischer Kennzahlen (Zentralität, Modularität, etc.)
  • Vergleich von Ist- und Zielarchitekturen (Delta-Analyse)
  • Zeitreihenanalyse
  • Daten-Export nach Excel / BI-Tools / Dashboards

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Vorstellungstermin.