Artikel

Messung der Komplexität von IT-Landschaften

Christian Schmidt, Thomas Widjaja, Alexander Schütz

Das Management von Komplexität entwickelt sich mehr und mehr zu ei­ner Schlüsselfähigkeit innerhalb des IT-Managements. Bis heute existie­ren je­doch kaum wis­senschaftlich fundierte Ver­fahren zur Messung und Bewer­tung von Komple­xi­tät auf Unternehmensebene. Ausgehend von bestehenden For­schungs­ar­beiten wird in diesem Beitrag ein generischer An­satz zur Komple­xi­tätsmessung von IT-Landschaften auf der Basis von Architektur-Metamodellen vor­ge­stellt und operationalisiert. Der An­satz ist durch eine universelle An­wendung des Entropie-Maßes gekennzeichnet und un­abhängig vom einge­setz­ten Ar­chitek­tur­-Framework nutzbar. Der praktische Ein­satz der Methodik wird anhand eines Fallbeispiels über die Archi­tektur-Trans­for­ma­tion einer Versiche­rung de­mon­striert und erprobt. Aus den Ein­satz­erfah­rungen wer­den zudem erste Empfehlungen zur Ausgestaltung eines übergrei­fen­­den Kom­ple­xi­täts­managements abgeleitet.

INFORMATIK 2013 – Beiträge der 43. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik. Köllen Verlag, Bonn.