Strategy to Principles

Sie möchten Ihre Architektur strategiekonform und mit hoher Qualität gestalten?

  • Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Unternehmensarchitektur sich auch in Zukunft im Sinne der Strategie entwickelt, eine hohe Qualität aufweist und dies auch prüfen können?
  • Sie möchten eine Brücke bauen zwischen der abstrakten Unternehmens- und IT-Strategie auf der einen und dem operativen Projektgeschäft auf der anderen Seite?
  • Sie benötigen dazu „Leitplanken“ in Form nachprüfbarer Architekturvorgaben?

Nutzen Sie unseren „Strategy to Principles“ Service

Wir unterstützen Sie bei der Ausgestaltung der notwendigen Architekturvorgaben durch die Festlegung von Architekturprinzipien sowie des notwendigen Instrumentariums zur Prüfung der Architekturkonformität und -qualität auf operativer Ebene. Dazu bringen wir ein erprobtes Vorgehen, einen Katalog von Leitlinien, Architekturprinzipien mit passenden Prüf- und Qualitätskriterien sowie Templates für den Einsatz in Prüfsituationen ein.

Unser Vorgehen im Detail

  • Festlegung der prinzipiellen Ausrichtung des Ansatzes (Leitlinie vs. Prinzip)
  • Durchführung einer Analyse der Stakeholder, der Strategie und des Umfelds
  • Ableitung von Zielen und Leitlinien mithilfe eines generischen Katalogs
  • Festlegen der zu den ausgewählten Leitlinien passenden Architekturprinzipien, Prüfkriterien und Vorgaben
  • Auswahl von geeigneten Kriterien zur Messung der Architekturqualität
  • Anpassen eines generischen Templates zur Architekturprüfung auf die erarbeiteten Ergebnisse und Erstellung einer Checkliste
  • Pilotierung der Architekturprinzipien und der Checkliste
  • Optional: Unterstützung bei der Verankerung in der Organisation (Kommunikation, Schulungen)

Ihre Vorteile

  • Profitieren Sie von der Erfahrung der Scape-Berater und den eingebrachten Assets
  • Schlagen Sie eine Brücke zwischen Strategie und Projekten und erhöhen Sie somit den Wirkungsgrad des EAM
  • Leisten Sie einen messbaren Beitrag zur Erhöhung der Architekturkonformität und -qualität partnerschaftlich mit und in den Projekten und steigern Sie somit die Akzeptanz von EAM im Unternehmen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Informationsblatt.